Erlebnisgastronomie in Sachsen-Anhalt

Die Erlebnisgastronomie in Sachsen-Anhalt ist momentan sehr nachgefragt. Das Phänomen der Erlebnisgastronomie hat sich in den letzten Jahren kontinuierlich weiterentwickelt und wird bei den Gästen immer beliebter. Das mag auch daran liegen, dass es sich anfangs um ein eher unbekanntes Event gehandelt hat, das sich nunmehr immer weiter herumspricht. Es geht bei einem solchen Dinner um mehr als nur um das kulinarische Erlebnis. Das Abendessen wird durch ein ansprechendes Unterhaltungsprogramm untermalt und auf diese Weise zu einem unvergesslichen Erlebnis gemacht. Die Gäste, die bisher an einem Themen-Dinner teilgenommen hat, sind so begeistert, dass sie zeitnah wieder Gäste eines Dinner-Events sein wollen. Aus diesem Grunde sei bereits an dieser Stelle darauf hingewiesen, dass es sich empfiehlt, frühzeitig einen Tisch für die gewünschte Veranstaltung zu reservieren. An dem jeweiligen Abend selbst sind in der Regel nur noch einzelne Restplätze verfügbar, sodass gerade größeren Gruppen eine Reservierung nahezulegen ist.

Anfangs gab es die Erlebnisgastronomie in Sachsen-Anhalt in erster Linie in größeren Städten. Beobachtet man aktuell die Landschaft der Erlebnisgastronomie in Sachsen-Anhalt, so wird deutlich, dass ebenfalls Gastronomie-Betriebe in kleineren Dörfern die Attraktivität solcher Konzepte erkannt haben. Das führt für Gäste zu dem Vorteil, dass sie aus einem noch umfangreicheren Programm die Veranstaltung wählen können, die dem eigenen Geschmack gerecht wird. Dabei variiert das Programm ständig, sodass jegliche Interessen und zudem alle Altersgruppen angesprochen werden. Vom Krimi-Dinner über das Musical-Dinner bis hin zu einem klassischen Theater-Dinner wird jeglicher Wunsch erfüllt. Familien entscheiden sich häufig für Musical-Dinner, weil Veranstaltungen dieser Art kleinere Kinder ansprechen. Ältere Generationen bevorzugen das beliebte Krimi-Dinner, weil sie auf diese Weise in einen spannenden Krimi einbezogen werden, dessen Ausgang sie selbst mitgestalten können.

Was den kulinarischen Aspekt angeht, geben sich die beteiligten Gastronomie-Betriebe die größte Mühe. Trotz des Unterhaltungsprogramms soll das Geschmackserlebnis nicht zu kurz kommen. An jedem Dinner-Abend werden spezielle, eigens für diesen Abend kreierte Menüs angeboten, aus denen die Gäste wählen können. Dabei nehmen die Köche auf individuelle Vorlieben oder Unverträglichkeiten der Gäste Rücksicht, wenn sie darauf hingewiesen werden. Selbstverständlich wird jeweils auch ein vegetarisches Menü angeboten. Das mehrgängige Menü wird in regelmäßigen Abständen durch einen Gruß aus der Küche vervollständigt. Dabei wird das Menü immer nur in Pausen des Unterhaltungsprogramms serviert, sodass die Gäste ihre Konzentration jeweils ungeteilt dem aktuellen Programmpunkt zukommen lassen können.

Der Ablauf eines Event-Dinners in der Erlebnisgastronomie in Sachsen-Anhalt lässt sich grob wie folgt beschreiben. Der Abend beginnt mit einem Willkommens-Drink an der Bar. Wer möchte kann die Gelegenheit nutzen und andere Gäste des Abends kennenlernen. Nach einem Gruß aus der Küche beginnt dann das Unterhaltungsprogramm. Die Atmosphäre eines solchen Abends lässt sich kaum in Worte fassen. Man muss einen solchen Abend als Gast erleben, um den Zauber eines solchen Dinners verstehen zu können. Es entwickelt sich an jedem Abend eine ganz individuelle Prägung, die sich nicht wiedergeben lässt.

Wer auf der Suche nach einem individuellen und kreativen Geschenk ist, der kann für die Erlebnisgastronomie in Sachsen-Anhalt einen Geschenkgutschein erwerben. Die beschenkte Person hat dann die Möglichkeit aus dem umfangreichen Programm das persönliche Wunsch-Dinner auszusuchen.

Diese Artikel könnten auch gefallen ...